Aktuelles


Kolloquium Leobener Betriebsfestigkeitstag

Am 20.06.2024 veranstaltete der Lehrstuhl für Allgemeinen Maschinenbau den "Leobener Betriebsfestigkeitstag“ an der Montanuniversität Leoben. Anlässlich der bevorstehenden Emeritierung von Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. Wilfried Eichlseder folgten der überwiegende Teil der - seit 1999 in Summe 69 - ehemaligen Dissertanten des Lehrstuhls für Allgemeinen Maschinenbau sowie zahlreiche begleitende Firmenpartner der Einladung des Lehrstuhls.

Dieses Kolloquium ermöglichte einen intensiven fachlichen Austausch in familiärer Atmosphäre. Zu diesem angenehmen Charakter trug auch das abschließende Grillfest mit musikalischer Umrahmung durch unserer AMB-Blasmusiker*innen unter der Leitung von Dr. Gerhard Winter bei.

Unser besonderer Dank gilt den Vortragenden:
1) DI Bernhard Unger „Die Anfänge der Betriebsfestigkeitssimulation im Ingenieursumfeld“
2) Univ.-Prof. Dr. Florian Grün „Entwicklung der Forschungstätigkeit am AMB“
3)  Assoz. Prof. Dr. Michael Stoschka, Dr. Bernd Maier, Dr. Michael Pusterhofer, Dr. Philipp Renhart „Wissenschaftliche Beiträge des AMB“
4) Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c.Wilfried Eichlseder „Der Techniker im Management – Rückblick auf Rektorat“
5) Dr. Jürgen Fröschl „Produktnachhaltigkeit im Automobilbau – Wechselwirkungen mit der Betriebsfestigkeit?“
5) Dr. Bernd Oberwinkler, Dr. Aleksandar Stanojevic „Die Rolle von virtuellen und digitalen Zwillingen in der Produktion kritischer Luftfahrt-Schmiedeteile“
6) Dr. Heinz Leitner „Die Herausforderungen in der Entwicklung eines Maschinenbau - Hidden Champions“

Aufgrund der zahlreichen sehr positiven Rückmeldungen freuen wir uns auf das nächste Kolloquium - vorrausichtlich in 2026.


Erasmus-Plus Austauschprogramm für das Wintersemester 2022/23

Im Rahmen eines Erasmus-Plus Austauschprogrammes für das Wintersemester 2022/23 durften wir 3 Kollegen einer technischen Universität in Malaysia (Universiti Teknologi MARA, Smart Manufacturing Research Institute (SMRI)) bei uns begrüßen. Der wissenschaftliche Austausch fand bei uns am Lehrstuhl für Allgemeinen Maschinenbau im Bereich Mikrostrukturanalyse und und Prozesssimulation statt. Die Anwendung von verschiedenen Softwarepaketen für die Mikrosimulation in additiv gefertigten Strukturen, sowie die für die Implementierung erforderlichen Tools und Systemumgebungen wurden dabei ausführlich diskutiert. Einen weiteres Arbeitspaket stellt die herstellungsbasierte Simulation von additiv gefertigten WAAM Komponenten dar.

v.l. Mohd S. Adenan, Renga R. Krishnamoorthy, Yupiter HP. Manurung, Khaleeda Nik NorZainal Abidin, Liyana Shamshuri, Thomas Smit, Matthias Oberreiter, Michael Stoschka

 


Neuer Mitarbeiter am Lehrstuhl für Allgemeinen Maschinenbau

Oktober 19, 2022

Der Lehrstuhl für Allgemeinen Maschinenbau begrüßt mit Oktober 2022 seinen neuen Mitarbeiter Herrn DI Raphael Scharf. Er hatte bereits im Zuge seines Montanmaschinenbau-Studiums an der Montanuniversität Leoben seine Bachelorarbeit mit dem Titel "Bewertung des Betriebsfestigkeitsverhaltens einer Tragrollenwelle eines Drehrohrkalkofens auf Basis spannungsbasierter und bruchmechanischer Methoden" sowie seine Masterarbeit "Experimental wear evaluation of a diamond-like carbon coated pin and a steel roller using a modified component test" am Lehrstuhl für Allgemeinen Maschinenbau verfasst. Herr DI Scharf wird im Bereich "Tribologie" tätig sein und zu diesem Thema auch seine Dissertation verfassen. Wir wünschen ihm für seine neue Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter alles Gute!


Tribokontaktsimulation

September 06, 2022

Dr.mont. Michael Pusterhofer und Dipl.-Ing. Michael Maier vom Lehrstuhl für Allgemeinen Maschinenbau.


WTC2022

Der 7.th World Tribology Congress (WTC2022) fand vom 10. bis 15. Juli 2022 in Lyon statt. Bei insgesamt über 1000 Teilnehmern war der Lehrstuhl für Allgemeinen Maschinenbau (Montanuniversität Leoben) mit Prof. Florian Grün vertreten. Dr.mont. Andreas Hausberger vom PCCL Leoben hat ebenfalls am Congress teilgenommen.


Neuer Mitarbeiter am Lehrstuhl für Allgemeinen Maschinenbau

 

Der Lehrstuhl für Allgemeinen Maschinenbau begrüßt seinen neuen Mitarbeiter Herrn DI Martin Klaushofer. Er hatte bereits im Zuge seines Montanmaschinenbau-Studiums an der Montanuniversität Leoben seine Bachelorarbeit mit dem Titel "Topologieoptimierung am Beispiel einer Traktionswinde" am Lehrstuhl für Allgemeinen Maschinenbau verfasst. Herr DI Klaushofer wird im Bereich "Betriebsfestigkeit" tätig sein und zu diesem Thema auch seine Dissertation verfassen. Wir wünschen ihm für seine neue Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter alles Gute!


Neuer Mitarbeiter am Lehrstuhl für Allgemeinen Maschinenbau

Dezember 10, 2021

Der Lehrstuhl für Allgemeinen Maschinenbau begrüßt mit Dezember 2021 seinen neuen Mitarbeiter Herrn DI Jakob Gussmagg. Er hatte bereits im Zuge seines Montanmaschinenbau-Studiums an der Montanuniversität Leoben seine Bachelorarbeit mit dem Titel "Adhäsiver Versagensmechanismus des tribologischen Systems Kolbenring - Zylinderwand: Visualisierung der Entwicklungsstadien" sowie seine Masterarbeit "About the wear assessment of valve train components using an experimental screening methodology" am Lehrstuhl für Allgemeinen Maschinenbau verfasst. Herr DI Gussmagg wird im Bereich "Tribologie" tätig sein und zu diesem Thema auch seine Dissertation verfassen. Wir wünschen ihm für seine neue Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter alles Gute!


Neuer Mitarbeiter am Lehrstuhl für Allgemeinen Maschinenbau

Dezember 16, 2020

Der Lehrstuhl für Allgemeinen Maschinenbau begrüßt mit Dezember 2020 seinen neuen Mitarbeiter Herrn Christopher Strablegg MSc. Im Zuge seines Physik-Studiums an der Karl-Franzens-Universität Graz hat er seine Masterarbeit mit dem Titel "Effect of negative biased sample potential at plasma enhanced chemical vapor deposition of graphene on copper" verfasst. Herr Christopher Strablegg MSc wird im Bereich "Tribologie" tätig sein und zu diesem Thema auch seine Dissertation verfassen. Wir wünschen ihm für seine neue Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter alles Gute!


Neuer Mitarbeiter am Lehrstuhl für Allgemeinen Maschinenbau

Dezember 16, 2020

Der Lehrstuhl für Allgemeinen Maschinenbau begrüßt mit Dezember 2020 seinen neuen Mitarbeiter Herrn DI Michael Maier. Er hatte bereits im Zuge seines Montanmaschinenbau-Studiums an der Montanuniversität Leoben seine Bachelorarbeit mit dem Titel "Simulation und Optimierung fluidmechanisch wirkender Oberflächentexturierungen am Beispiel einer hydrodynamischen Gleitlagerung" sowie seine Masterarbeit "Simulationsbasierte Verschleißprognose einer hydrodynamischen Gleitlagerung für stationäre Reibungszustände" am Lehrstuhl für Allgemeinen Maschinenbau verfasst. Herr DI Maier wird im Bereich "Tribologie" tätig sein und zu diesem Thema auch seine Dissertation verfassen. Wir wünschen ihm für seine neue Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter alles Gute!


Neuer Mitarbeiter am Lehrstuhl für Allgemeinen Maschinenbau

Oktober 19, 2020

Der Lehrstuhl für Allgemeinen Maschinenbau begrüßt mit Oktober 2020 seinen neuen Mitarbeiter Herrn DI Thomas Markut. Er hatte bereits im Zuge seines Montanmaschinenbau-Studiums an der Montanuniversität Leoben seine Bachelorarbeit mit dem Titel "Schwingfestigkeitsverhalten eines Vergütungsstahls und eines Maraging-Stahls im VHCF-Bereich" am Lehrstuhl für Allgemeinen Maschinenbau verfasst. Herr DI Markut wird im Bereich "Tribologie" tätig sein und zu diesem Thema auch seine Dissertation verfassen. Wir wünschen ihm für seine neue Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter alles Gute!


Würdigungspreis des Wissenschaftsministeriums

Dezember 3, 2019

Hr. Dipl.-Ing. Raphael Berger (links im Bild) vom Lehrstuhl für Allgemeinen Maschinenbau erhielt am 3. Dezember 2019 den Würdigungspreis des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung. Seit 1990 wird der Würdigungspreis des Wissenschaftsministeriums an die 50 besten Diplomabsolventinnen und -absolventen bzw. Masterabsolventinnen und -absolventen des vergangenen Studienjahres vergeben.