Header Bild

Lehrstuhl für Allgemeinen Maschinenbau

Montanmaschinenbau (BSc)

Kreativität und Innovation als Motor

Das Tätigkeitsfeld der Montanmaschinenbauer*innen ist überaus vielfältig. Es umfasst Forschung und Entwicklung, Konstruktion, Automation, Produktion, Vertrieb und Instandhaltung von Maschinen und Anlagen. Das hohe Maß an Werkstoff-Know-how ist dabei eine Besonderheit der Leobener Maschinenbauer*innen.

Kreativität und Innovation sind die Motoren des Maschinenbaus. Roboter, die am Mond für den Bergbau eingesetzt werden? Bauteile, die aufgrund ihres Designs Emissionen einsparen? Ein Fisch als Vorbild für ein aerodynamisches Auto? Und kann man mit einem Laser komplexe 3-D-Werkzeugteile aus Metallpulver erschaffen? Deinen Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Von der Planung und Konstruktion über die richtige Werkstoffauswahl bis zur Fertigung – du bestimmst als Entscheidungsträger*in die Entwicklung und Umsetzung bis zum Endprodukt.

Warum „Montan“maschinenbau?

Montanmaschinenbauer*innen stellen sich – im wahrsten Sinne des Wortes – großen Herausforderungen. So ermöglichen beispielsweise riesige Tunnelbohrmaschinen in Städten nachhaltige Verkehrslösungen durch die Herstellung einer modernen und energieeffizienten U-Bahn Infrastruktur. Neben den Grundlagen des allgemeinen Maschinenbaus vermittelt das Studium an der Montanuniversität daher besonderes Know-how in den Schwerpunkten Werkstofftechnik und Fertigung.

Welche Eigenschaften sollte ich mitbringen?

Der Maschinenbau ist eine klassische Ingenieursdisziplin. Freude an Technik und Naturwissenschaften, abstraktes Denken, Kreativität und die Fähigkeit, Ideen zu formulieren und umzusetzen, sind eine gute Basis für ein erfolgreiches Studium an der Montanuniversität Leoben.

Was erwartet mich während des Studiums?

Um ein Produkt oder Bauteil von der Idee bis zum Einsatz zu begleiten, bietet das Studium eine umfassende technische Ausbildung. Im Bachelorstudium stehen in den ersten vier Semestern natur- und ingenieurwissenschaftliche Fächer im Vordergrund. Dazu erhalten die Studierenden eine solide Fachausbildung in den wichtigsten Disziplinen des Maschinenbaus. Aufbauend auf fundierten Kenntnissen in den Bereichen Konstruktion, Berechnung, Werkstoffe, Fertigungs- und Automatisierungstechnik bietet das Masterstudium einzigartige Möglichkeiten.
Von der Gewinnung von Rohstoffen und deren Aufbereitung und Einsatz als Hightech-Werkstoff bis zum Recycling - Montanmaschinenbauer*innen erarbeiten in Zusammenarbeit mit anderen Forschungsbereichen der Montanuniversität maschinenbauliche Lösungen für die unterschiedlichsten Aufgabenstellungen. Dies eröffnet Absolvent*innen ein weites Betätigungsfeld und beste Berufschancen mit hohen Einstiegsgehältern.

Was kann ich nach dem Studium machen?

Verwirkliche deine Ideen als Produktingenieur*in, Anlagentechniker*in, Prozessentwickler*in, als Planungsingenieur*in und Konstrukteur*in oder als Betriebsleiter*in im technischen Management, im Vertrieb oder in der Forschung, sowohl als Teil eines technologieführenden Konzerns oder auch als dein*e eigene*r Chef*in deinem (Start-up)-Unternehmen.

„Nach meiner Ausbildung zur Kindergartenpädagogin wollte ich meiner zweiten großen Leidenschaft, der Naturwissenschaft, nachgehen. Von Anfang an fühlte ich mich in Leoben wohl und willkommen. Ich bin sehr froh, auf einer Universität gelandet zu sein, die sich um ihre Studenten kümmert und an der ich nicht nur irgendeine Nummer auf irgendeinem Zettel bin.. “